Barock-Cello

Das von mir restaurierte Barockcello ist eine Arbeit der Füssener Familie Guggenmoos des 18. Jahrhunderts.

Das Instrument wurde einmal verkleinert wie viele Celli dieser Zeit.
Es wurde von mir rebarockisiert mit einem neuen Hals (original Schnecke neu angeschäftet) im 91° Winkel und mit einem Ebenholz funierten Griffbrett versehen.

  • Länge des Instruments: 72 cm am Boden
  • Deckenmensur: 38 cm
  • Halsmensur: 26 cm
  • Schwingende Seitenlänge: 64,5 cm

Die Decke besteht aus sehr breitjähriger Fichte, der Cello-Boden ist aus Ahorn nach der Schwarte aus einem Stück geschnitten.

Der Lack ist in dunklem Braun auf goldgelben Grund, der Klang leicht wie das Gewicht des Instruments.

Die Saiten A und D in blankem Darm sehr silbrig, G und C umsponnen mit versilberte Kupfer, typisch mild.

Das Barock-Cello wurde vor rund 200 Jahren "modernisiert" und als 7/8 Cello gespielt.


Baroque Cello:
South German Füssen from the family Guggenmoos 18th century; length of body: 28 1/4 in; playing length: 25 1/4 in; One piece back of maple cut in the slab. (re.cuted for making smaller) table of medium to broad grain; Vanish of dark redbrown color.
The baroque cello is restaured completely with baroque neck an fingerboard; Original pegbox with one simply scroll.
The cello has a light weight. 200 years played as "modern" 7/8 cello.